an der Universität Augsburg

Veranstaltungen rss

Freitag, 27. Januar, 10.00 – 17.00 Uhr

“Die multikulturelle Metropole Prag: Sprache, Literatur, Geschichte” Workshop mit internationalen Gastvorträgen Ort: Bukowina-Institut Augsburg, großer Vortragssaal Teilnahme ist kostenlos

Vortrag „Ethnografien populärkultureller Gedächtnisräume am Beispiel Prags“

Philologisch-Historische Fakultät Lehrstuhl Europäische Ethnologie/Volkskunde Juniorprofessur Transnationale Wechselbeziehungen: Deutschland und das östliche Europa Vortrag am 05.07.2016, 18.15 Uhr, Raum D 2105 Referentin: Marketa Spiritova, Ludwig-Maximilians-Universität München „Ethnografien populärkultureller Gedächtnisräume am Beispiel Prags“ Der Vortrag gibt exemplarisch Einblicke in die medialen und performativen Inszenierungspraktiken zivilgesellschaftlicher Akteure anlässlich der historischen Jubiläen des ‘Prager Frühlings’ und der ‘samtenen… Mehr

Ausstellung

Mitgenommen – Heimat in Dingen vom 1. Juni bis 29. Juli 2016 im Foyer des Bukowina-Instituts   Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr Ausstellungeröffnung am Mittwoch, dem 1. Juni 2016 um 18.00 Uhr Einladung zur Ausstellungseröffnung

Sommerschule an der Universität Czernowitz

“Czernowitz und die Bukowina”  Geschichte und Gegenwart einer europäischen Grenzregion und Kulturlandschaft (15.08. – 04.09.2016) Die JURIJ FEDKOWYTSCH UNIVERSITÄT und das Zentrum GEDANKENDACH laden Sie herzlich ein, während der dreiwöchigen Sommerschule die vielfältige, transkulturelle Geschichte und Gegenwart der Bukowina, ihrer Hauptstadt Czernowitz sowie angrenzender Regionen kennen zu lernen und neue Impulse für Ihr Studium bzw…. Mehr

Studienreise des Bukowina-Instituts Augsburg vom 13.08.- 24.08.2016

Vom 13.08. – 24.08.2016 führt das Bukowina-Institut Augsburg eine Studienreise durch. Ziele dieser Reise sind: Siebenbürgen – Bukarest – Donaudelta – Moldawien – Bukowina – Czernowitz – Lemberg – Krakau – Breslau Flug ab Memmingen mit der Wizz-Air, Weiter- und Rückreise mit einem Reisebus. Anmeldeschluss ist der 10.07.2016. Nähere Informationen und das ausführliche Programm erhalten… Mehr

Buchpräsentation im Bukowina-Institut am 21. Januar 2016, 18.00 Uhr

Einladung von Prof. Dr. Maren Röger, wissenschaftliche Koordinatorin des Bukowina-Instituts,  zur Buchvorstellung und Publikumsgespräch im Bukowina-Institut (Alter Postweg 97 a, 86159 Augsburg, II. Stock, großer Sitzungssaal) mit dem Titel “Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung. Ein Handbuch der Medien und Praktiken” Eintritt frei

Zerrissene Loyalitäten: Politische und kulturelle Orientierungen im Ersten Weltkrieg – Bukowina, Galizien, Bessarabien

Konferenz an der Universität Czernowitz, 28.05.2015-30.05.2015, Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Nationale Jurij-Fedkowytsch-Universität Czernowitz/Tscherniwzi. Die Tagung setzt sich zum Ziel, die als Folge des Ersten Weltkrieges entstandenen Dilemmata zwischen nationaler, staatlicher und kultureller Orientierung in den Bevölkerungsgruppen der Regionen Bukowina, Galizien und Bessarabien zu untersuchen. Ein interdisziplinäres Instrumentarium (Kulturwissenschaft,… Mehr

Workshop zum Thema “Rundfunkgeschichten von ‘Flucht und Vertreibung'”

Am 18./19. Juni 2015 findet in Frankfurt am Main ein Workshop zum Thema “Rundfunkgeschichten von ‘Flucht und Vertreibung’” statt. Das Programm finden Sie hier.

Studienreise

vom 2. September bis zum 13. September 2015 Wien – Györ – Debrecen – Baia-Mare – Maramuresch – Tihuţa-Pass – Südbukowina bzw. Czernowitz – Kronstadt – Hermannstadt – Temeschwar – Budapest Ausführliches Programm

Ausstellungseröffnung und Vortrag

Eröffnung der Ausstellung “Ein neues Land”  Bilder vom Maidan Vortrag von Boris Reitschuster “Putin x Russland = Demokratur” 12.02.2015 18.30 Uhr im Bukowina-Institut 18.30 Uhr Begrüßung Prof. Dr. Marita Krauss Vorstandsvorsitzende des  Bukowina-Instituts 18.45 Uhr Vortrag „Putin x Russland = Demokratur?“   Boris Reitschuster Leiter des Focus-Büros in Moskau Boris Reitschuster, geboren 1971 in Augsburg,… Mehr