an der Universität Augsburg

Gastvortrag, 25.04.2018: Die Landschaft im Wandel. Zur interdisziplinären Erforschung des Kulturerbes in der Tachauer Region (Dr. Andrea Königsmarkovà, Westböhmische Universität Pilsen)

Gastvortrag von Dr. Andrea Königsmarkovà am Mittwoch, 25. April 2018, 17:30 – 19:00 Uhr, Universität Augsburg, Raum D 4056.

Der Grenzraum der Region Tachau ist ein ausgezeichnetes Beispiel für die Darstellung vieler geschichtlicher, kultureller und auch sprachlicher Wandlungen, die das tschechische Grenzgebiet während des zwanzigsten Jahrhunderts erlebte. Der Vortrag der Literaturwissenschaftlerin Andrea Königsmarkovà bietet einen Überblick zur aktuellen interdisziplinären (anthropologisch-archäologisch-germanoslawistischen) Forschungsarbeit an der Westböhmischen Universität Pilsen. Ziel der Arbeit ist es, die ausgewählten Alltagsaspekte der „großen“ historischen Ereignisse zu identifizieren, wobei regionale und lokale Besonderheiten berücksichtigt werden und der Sitten sowie der sprachlichen Gestaltung und der Überlieferung der Texte aus diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Es laden ein:

– Forschungs- und Kooperationszentrum Russland, Mittel-, Ost- und Südosteuropa ForumOst
– Bukowina-Institut an der Universität Augsburg
– Prof. Dr. Alfred Wildfeuer, Professur für Variationslinguistik, DaZ/DaF