an der Universität Augsburg

Stipendienausschreibung des Friedrich-Christian-Lesser-Kollegs

Wir erlauben uns, interessierte Bukowina-ForscherInnen auf folgende Stipendienausschreibung des Friedrich-Christian-Lesser-Kollegs hinzuweisen:

Stipendienausschreibung Friedrich-Christian-Lesser-Kolleg

Zum 01. 10. 2018 schreibt das Friedrich-Christian-Lesser-Kolleg 6 Promotionsstipendien und 2 Postdoc-Stipendien für einen Zeitraum von jeweils drei Jahren aus.

Das Friedrich-Christian Lesser-Kolleg ist ein Stipendienprogramm, das in Kooperation zwischen der Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung und der Friedrich-Schiller-Universität Jena Promotionsstipendien und Postdoc-Stipendien vergibt. Ziel des Kollegs ist es, Arbeiten zur vergleichenden Geschichte der Frühen Neuzeit (1500-1800) zu fördern, die sich mit der Geschichte Mitteldeutschlands, der böhmischen Länder, des historischen Schlesiens und Südpolens sowie der westlichen Ukraine befassen, wobei auch andere Regionen des östlichen Mitteleuropa im 16., 17. und 18. Jahrhundert nicht ausgeschlossen sind. Rahmenthema für die Projektanträge der ersten Förderphase sind Migrationsprozesse im östlichen Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit.

Zu diesen regionalen, zeitlichen und thematischen Schwerpunkten tritt das Bestreben, grundwissenschaftliche Kompetenzen der Stipendiaten und Stipendiatinnen bzw. Projekte zu fördern, die der historischen Grundlagenforschung dienen (Quelleneditionen, Städte- und Klosterbücher, Pfarrerbücher u. ä.). Förderungsfähig sind daher auch Editionsprojekte, die im Anschluss an vom Friedrich-Christian-Lesser-Kolleg geförderte Qualifikationsarbeiten durchgeführt werden.

Voraussetzung für die Förderung durch ein Promotionsstipendium ist es, dass der Stipendiat/die Stipendiatin an der jeweiligen Fakultät zur Promotion angenommen ist. Alle geförderten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind gehalten, an der jährlichen Summer School des Friedrich-Christian-Lesser-Kollegs an der Friedrich-Schiller-Universität Jena teilzunehmen und dort Ergebnisse ihrer Arbeit zu präsentieren.

Die Promotionsstipendien werden in Höhe von € 1.400 monatlich, die Postdoc-Stipendien in Höhe von € 2.100 monatlich gezahlt.

Bewerbungen richten Sie bitte in schriftlicher und elektronischer Form mit folgenden Unterlagen:

– Tabellarischer Lebenslauf und Zeugnisse
– ca. 5-seitiges Exposé zum geplanten Projekt
– Ein Motivationsschreiben im Umfang von einer Seite
– Ein Empfehlungsschreiben des betreuenden Hochschullehrers bzw. der betreuenden Hochschullehrerin

an:

lesser@lesser-stiftung.de
Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung
Dipl.-Kfm. Andreas Lesser
Rondell Neuwittelsbach 9
D-80639 München

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kategory: Aktuelles, Allgemein