an der Universität Augsburg

Tagung, 15.-17.11.2018: “An den Grenzen der Balkanromanität”

Der Balkanromanistenverband fördert und vermittelt Wissen über Geschichte, Kultur, Literatur und Sprache der romanischen Gebiete Südosteuropas. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem die fachwissenschaftliche Zusammenarbeit, Forschung und Fachdidaktik auf dem Gebiet der Balkanromanistik im deutschsprachigen Raum und weltweit. Alle zwei Jahre organisiert der Verband eine wissenschaftliche Tagung, die in diesem Jahr im Bukowina-Institut an der Universität Augsburg stattfinden wird. Das Rahmenthema der Tagung lautet „An den Grenzen der Balkanromanität“. Im Fokus stehen angrenzende Sprachen und Varietäten in der Balkanromania, das Verhältnis von staatlichen Grenzen und kultureller Vielfalt, literarische Grenzerfahrungen und -überschreitungen, Migration und Remigration u.v.m.

Mehr Informationen zum vorläufigen Programm finden Sie hier: Vorläufiges Programm Tagung

Kategory: Aktuelles, Tagungen