an der Universität Augsburg

Vortrag: Zwischen Krieg und Versöhnung: Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in der Ukraine

Gemeinsame Veranstaltung mit FORUMOST und dem Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte
Alexander Svetlov ist seit 2012 Mitarbeiter von Memorial, Museum der Sowjetischen Besatzung in Kiev. Zuvor war er an mehreren Universitäten in der Ukraine, Deutschland, Schweden und England tätig.
Alexander Svetlov führt in aktuelle geschichtspolitische und erinnerungskulturelle Debatten in der Ukraine ein. Was sind die wesentlichen Themen? Welches sind die Akteure? Im Vortrag werden unterschiedliche Spieler auf dem Feld der Geschichtspolitik vorgestellt, von WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen bis zu NGOs wie Memorial, für die Svetlov tätig ist. Ein thematischer Fokus sind die tragischen Ereignisse in der polnisch-ukrainischen Grenzregion während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Wie werden diese ethnischen Konflikte in der heutigen Zeit in Wissenschaft, Öffentlichkeit und Politik neu bewertet – und welche Rolle spielen sie hinsichtlich der aktuellen Auseinandersetzungen in der Region sowie der Versuche einer Aussöhnung?
Mittwoch, 25.10.17, 18.15–19.45 Uhr, Bukowina-Institut

Kategory: Aktuelles, Vorträge