an der Universität Augsburg

Vortrag, 25.06.2019: „Sie sagten sich Helles und Dunkles“: Paul Celan und Ingeborg Bachmann als Liebespaar (Prof. Peter Rychlo)

Die Liebesbeziehung zwischen den beiden wichtigsten Vertretern der deutschen Nachkriegsliteratur, die vor der armseligen Kulisse des in vier Besatzungszonen aufgeteilten Wiens beinahe idyllisch begann, hatte sich schon von vorne herein sehr dramatisch entwickelt – zu tiefe Abgründe trennten die Verliebten, zu verschiedene Lebensziele hatten beide vor sich gestellt. Desto spannender wirkt dieses einmalige Wagnis junger Leute, sich über die ungünstige Konstellation politischer, nationaler und religiöser Verhältnisse zu erheben und all dem die Liebe als das höchste Gesetz des menschlichen Herzens gegenüberzustellen. Der Vortrag versucht, diese einmalige Liebesgeschichte zu rekonstruieren und in all ihren schwierigen Peripetien aus heutiger Sicht wieder vor unsere Augen zu führen.

Prof. Peter Rychlo (Lehrstuhl für Weltliteratur an der Universität
Czernowitz) ist derzeit Gastprofessor am Jakob-Fugger-Zentrum Augsburg.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei!

Termin: 25.06.2019, um 19:00 Uhr
Ort: Bukowina-Institut an der Universität Augsburg, Alter Postweg 97a im TONI-Park, 86159 Augsburg

Kategory: Aktuelles, Veranstaltungen, Vorträge