an der Universität Augsburg

Vortrag, 8. Januar 2020: Zwischen Religion und Nation: Judenheiten im modernen Osteuropa (Jun. Prof. Dr. Maren Röger)

Bis zur Vernichtung im Zweiten Weltkrieg lebten zahlreiche Jüdinnen und Juden im östlichen Europa. Ein zeitgenössischer Begriff des ausgehenden 19. Jahrhunderts für Teile des heutigen Russlands, Weißrusslands, Litauens, der Ukraine, Polens und Rumäniens lautete entsprechend »Yiddishland«. Damit wurde auf die Sprache, aber auch die Shtetl-Kultur des osteuropäischen Judentums verwiesen. Traditionelle Lebensformen hielten sich im östlichen Europa länger als im Westen, doch veränderte auch dort die Moderne die Lebenswelten der Judenheiten. Sowohl das Habsburger als auch das Russische Imperium ermöglichten und forcierten seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert die Assimilation, was Teile der jüdischen Bevölkerung aktiv mittrugen. Als Folge entstand unter anderem eine jüdische Nationalbewegung, die im Rahmen der Nationalisierungsprozesse in ganz Ostmitteleuropa zu sehen ist. Zudem zwang die antisemitische Politikänderung im Zarenreich zahlreiche Jüdinnen und Juden in die Emigration. Der Vortrag führt in die Lebenswelten von und komplexe Politik gegenüber Judenheiten im modernen Osteuropa ein.

Die Augsburger Historische Ringvorlesung findet jedes Wintersemester statt und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der historischen Teilfächer. Jede Veranstaltungsreihe greift ein neues aktuelles Thema auf und betrachtet dessen Relevanz in den unterschiedlichen geschichtlichen Epochen. Dazu finden verschiedene Vorträge Augsburger Historiker statt. Das Programm des Wintersemesters 2019/2020 steht unter dem Thema »Religion und Politik«. Es beginnt ab dem 30. Oktober 2019 und findet sich online unter https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/studium/vortragsreihen/augsburger-historische-ringvorlesung/.

Termin: 8. Januar 2020, 18:15 Uhr
Ort: Universität Augsburg, Hörsaal II
Der Eintritt ist frei!

Bild: „Menschenmenge vor einem Anschlag des Toleranzpatentes“ (13.10.1781), Zeichnung von Franz Kollarz, wiedergegeben in einem Holzschnitt von H. Fischer. Aus: Das Buch vom Kaiser Joseph. Geschichte Kaiser Joseph II. und seiner Zeit, dem Volke erzählt von Eduard Breier. Wien, Zamarski, 1856. 2 Thle. 8°.
Mit vielen Holzschnitten, online unter www.kulturpool.at